Gästebuch

Matthias Vialon
12.03.2019 10:36:38
Lieber Gunter, liebe Mitstreiter in Böhlitz, es ist unfassbar, was bei Euch passieren soll. Es muss aufhören, diesen einen Planeten mit seinen verbliebenen Refugien zu zerstören. Wir und unsere Enkel haben nur diesen einen Erdball !!! Steht auf und verteidigt die Reste der Natur, denn die kann sich nicht selber wehren.
Ganz herzliche Grüße aus Dreiskau-Muckern am Störmthaler See, wo auch wir die Natur verteidigen. Matthias Vialon
Rolf Oldendorf Rolf
22.02.2019 17:59:37
Ja wir leben in einem System wo nur Geld eine Rolle Spielt.
Der Maximalgewinn wird uns noch alle ruinieren,wird die Umwelt endgültig vernichten.
Ich fahre schon seit 45 Jahren in die Hoburger Berge. Damals vor allem an die Schwarze Wand - Weggesprengt!
Ich bin Übungsleiter in einer Kindergruppe des Deutschen Alpenvereins. Die Kinder freuen sich, wenn sie mal nicht nur in der Kletterhalle trainieren. Besonders die Nähe von der Großstadt Leipzig ist wichtig. Richtige Bergfreunde fahren auch heute noch mit dem Rad zum Holzberg.
Ich hoffe, daß wir diesmal mit der Masse der Proteste Erfolg haben. Berg frei Fips
Ulf Berger
18.02.2019 19:55:19
Mal eine kleine Rechnung: Der Holzbergtrichter hat eine Fläche von etwa 60Tm² (gemessen mit Google Earth). Bei durchschnittlich 20m Höhe der Wände (wieder bei Google Earth) macht das 1,2Mio m³.
1,2 Mio m³ entsprechen etwa 1,56 Mio t Verfüllung. Bei einem Preis von nur 20€/t (das ist wohl schon recht günstig) komme ich auf über 30Mio€ - das ist der Wert des Holzberges für den Käufer.
Bezahlt hat er sicher weniger, der Bodenrichtwert lag 2016 bei 0,20€/m² und die Baulast (Bergrecht) mindert den auch noch.
Das also ist die Kampfkasse vom Käufer... Würde mich nicht wundern wenn die Bergakademie demnächst eine großzügige Einzelspende bekommt....
Warum nimmt der Käufer nicht die Grube nebenan?
Thomas Johne
16.02.2019 21:47:23
.. nachdem ich heute die Mail zum aktuellen Stand der BI Böhlitz erhalten habe, möchte ich die Chance nutzen, den ersten Eintrag im Gästebuch zu hinterlassen.
Seit nun 8 Jahren wohnen wir unweit von Leipzig. Ich war begeistert, über die Möglichkeiten, die es hier gibt bzw. gab: Bouldern in Beucha, Brandis, Löbenberg, Kleiner Berg und Seilklettern am Gaudlitzberg, Holzberg, Spielberg & Schwarzer Wand. Alles tolle Möglichkeiten, wenn die Zeit für sächsischen, böhmischen und fränkischen Fels fehlt.
Vor zwei Jahren ist schon die Schwarze Wand dem Abbau zum Opfer gefallen, jetzt steht der Holzberg zur Disposition. Welche Frischluft-Wand ist die nächste? Sollen unsere Kinder den Wind und die Frühlingssonne an Kletterwänden außerhalb von Kletterhallen nicht mehr erleben dürfen??
An dieser Stelle möchte ich mich herzlichst bei den Initiatoren der BI bedanken und hoffe für uns alle, dass die Initiative erfolgreich wird.
Bürgerinitiative Böhlitz
Deponie Böhlitz - NEIN DANKE! Rettet das Biotop Holzberg!